Gewalt gegen Frauen in der Schweiz – von hier aus, wohin?

15. Februar 2018, 13.30-17.30 Uhr, Universität Fribourg, PER 22, Auditorium Joseph Deiss

Eine Tagung in der „Sustainable Development Goals“-Reihe der Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften (SAGW)

Die UNO erkennt in den Geschlechterungleichheiten eines der grössten Hindernisse für das ökonomische Wachstum, die nachhaltige Entwicklung und die Armutsbekämpfung. Die Bekämpfung von Gewalt und schädlichen Praktiken gegen Frauen und Mädchen wurde in die Agenda 2030 für eine nachhaltige Entwicklung aufgenommen.

Die Tagung fokussiert auf häusliche Gewalt, Menschenhandel und sexuelle Ausbueutng sowie auf Zwangsheirat und Genitalverstümmelung. Im Zentrum steht die Forderung nach einer soliden Politik und durchsetzbare Rechtsvorschriften zur Förderung der Gleichstellung der Geschlechter und somit zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und Mädchen

Tagungsziele

  • Überblick zum Forschungsstand und der politischen und rechtlichen Lage
  • Sicht der Praxis bezüglich Massnahmen und Prävention
  • Ideen für die nächsten Schritte entwickeln

Veranstalter: Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften (SAGW)

to the top Last modification 30.01.2018